Unsere News

«Wir sind praktisch ausgeschossen»

Vom Drang nach neuer Freiheit nach dem Lockdown profitiert die Motorradbranche – allerdings nicht alle im selben Mass. Wer schon vorher einen guten Ruf hatte, weil er ihn über Jahre hinweg verdient hat, dessen Laden brummt. Zum Teil müssen sogar Sonderschichten gefahren werden – wie bei Franz Truttmann in Cham.

 

 

Franz Truttmann hat schon Vieles gesehen. Aber einen Frühling wie im Jahr 2020 hat er noch nie erlebt. Die Corona-Krise führte nicht nur zu sehr volatilen Geschäftsergebnissen – zuerst ging’s runter, dann aber ziemlich rasant hoch – sondern auch dazu, dass er den letztes Jahr komplett neu gebauten Yamaha-Showroom nicht wie geplant eröffnen konnte. Aber jetzt passt alles: Das Wetter in den vergangenen Monaten war ausgesprochen branchenfreundlich, die Leute hatten Zeit, das für sie passende Modell zu evaluieren – und viele wollten die letzte Chance nicht verpassen, noch vor der Führerschein-Reform gleich mit einer grossen Maschine einzusteigen, statt ab Ende Jahr zuerst für zwei Jahre mit maximal 35 KW herumzukurven. Kommt dazu, sagt Truttmann, «dass die Kaufkraft noch immer da ist». Und last but not least: Motorradfahren war (ist) in Zeiten von Corona eine der letzten grossen Freiheiten, die sich eine zunehmende Zahl von Menschen holen. Das zeigt sich gerade am Umstand, dass Einsteigermodelle weg wie warme Semmel gingen.

Truttmanns Glück ist, dass er im vergangenen Jahr «vernünftig» eingekauft und ein volles Lager hat. Besser gesagt: hatte. «Wir sind faktisch ausverkauft und neue Bestellungen sind fast nicht mehr möglich», konstatiert der Fachmann, «wir sind ausgeschossen». Unglück im Glück ist, dass die Importeure (beinahe) nicht mehr liefern können. Dafür brummt die Werkstatt, wo sich ein Team von sechs Spezialisten um die Motorräder der Kundschaft kümmern und Motorradfahrer teilweise von weit her kommen, um sich helfen zu lassen. In Kombination mit einer offenen, aber verbindlichen Art und einer sehr persönlichen Beratung hat sich die tt töff garage truttmann weit über die Region hinaus einen Namen geschaffen. Und wer auf diesem Niveau arbeitet, der verlässt sich auch bei seinen Partnern auf Verlässlichkeit: Der Betrieb ist seit 15 Jahren treuer Kunde bei auto-i-dat.