Unsere News

Standzeiten

Für jeden Händler gibt es beim Eintausch eine Reihe zentraler Fragen – eine davon lautet: Wie lange dauert es im Schnitt, bis das eingetauschte Fahrzeug wieder verkauft ist? Oder anders gefragt: Wie lange muss der Händler sein Geld anlegen?

 

René Mitteregger, unser Datenspezialist, zeichnet aufgrund seiner Datensätze aktuell das folgende Bild: Die durchschnittliche Standzeit eines Autos beträgt in der Schweiz zurzeit 77 Tage – von der Auslösung bis zur nächsten Einlösung. «Ein sehr guter Wert», kommentiert Mitteregger, denn vor sechs Monaten waren es noch 78 und vor zwölf Monaten noch 79 Tage.

Wir sprechen hier vom gesamten Durchschnitt. Das Bild verändert sich stark, betrachtet man die durchschnittlichen Standzeiten einzelner Marken. René Mitteregger hat dazu eine Top- und eine Flop-Liste erarbeitet.

Die Marken-Podestplätze gehen aktuell an Dacia (1. Platz), Seat (2. Platz) und – keine grosse Überraschung beim aktuellen Hype – Tesla (3. Platz). Überdurchschnittlich gut weg gehen aktuell auch Suzuki, Skoda, Smart, die Modelle von VW, Ford, Kia und Toyota.

 

 

Blickt man dagegen ans andere Ende der Liste begegnet man auch Überraschungen – Modelle von BMW stehen aktuell überdurchschnittlich lange, Porsche und Jaguar ebenfalls.


Sehr junge Occasionen stehen weniger lang
Noch spannender wird es, wenn man die Markenebene verlässt und die Standzeiten der einzelnen Modelle vergleicht: Eine Occasion von Hyundai Tucson oder ein Volvo XC40 4x4 Benziner werden nach durchschnittlich 18 Tagen wieder verkauft. Der Skoda Kodiaq 4x4 Benzin findet nach durchschnittlich 23 Tagen, ein VW T-Roc Benziner nach 20 Tagen oder ein Dacia Dokker Diesel nach 35 Tagen einen neuen Käufer. Das sind ausgesprochen tolle Werte. «Grundsätzlich haben wir festgestellt, dass sehr junge Fahrzeuge weniger lang stehen, als ältere», sagt René Mitteregger, dies sei primär deshalb der Fall, weil von einzelnen Modellen noch wenige Fahrzeuge auf dem Markt seien. Die rasche Umwälzung hat für den Händler einen weiteren Vorteil: Er hat kaum Aufbereitungsaufwand.

 

BMW X5 steht 248 Tage
Auf der anderen Seite gibt es aber Modelle, die sich auf dem Platz wortwörtlich die Reifen plattstehen. Ganz am Schluss dieser Liste steht die Infinity Q50 Limousine mit Dieselantrieb. Sie steht im Schnitt ganze 509 Tagen, gefolgt vom Peugeot Partner Tepee Benziner 2008-2018 mit 472 Tagen. Platz drei der «Langsteher» geht nochmals an einen Infinity: Der QX70 Geländewagen steht momentan 456 Tage auf dem Platz.

Auch die «Negativ-Liste» hat ein paar Überraschungen zu bieten: Ein vermeintlich gut zu verkaufendes Auto wie ein BMW X5 Benziner der Baureihe 2013-2018 bewegt sich nur sehr langsam vom Platz – aktuell steht er 248 Tage bis zum Wiederverkauf. Ein Opel Zafira Benziner der aktuellen Modellreihe mit 259 Tagen nur unwesentlich länger 259 Tage.

 

Ein Klick genügt, Sicherheit zu gewinnen
Darum ist es für den Händler beim Eintausch eines Fahrzeuges relevant, zu wissen, wie lange er sein Geld anlegen muss, bis das eingetauschte Fahrzeug einen neuen Käufer findet. auto-i bietet seit Jahren eine Übersicht in ihren Produkten, auf der der Händler mit einem Tastenklick feststellen kann, wie sich das Fahrzeug aktuell im Markt verhält und mit welcher durchschnittlichen Wartezeit bis zum Verkauf eines Eintauschs zu rechnen ist.