Unsere News

Mehr Transparenz im Autohandel

Vertrauen ist gut, wissen ist besser: Mit cardossier nimmt ein Projekt seinen Betrieb auf, das zum Ziel hat, eine maximale Transparenz und Verfügbarkeit in den Autohandel zu bringen. Basis dafür ist eine Plattform, die auf der Blockchain basiert, den Datenhandel verändert und dadurch eine höchstmögliche Sicherheit garantiert. Und auto-i-dat ag ist mit dabei.

Wer eine Occasion kauft, muss sich grundsätzlich darauf verlassen können, dass die Angaben des Verkäufers zum Kilometerstand stimmen und es den Tatsachen entspricht, dass ein «unfallfreies Auto» auch tatsächlich ein unfallfreies Auto ist. In vielen Fällen kann nicht einmal der Händler selbst sicher sein, weil auch er das Fahrzeug als «unfallfrei» angekauft oder eingetauscht bekommen hat. In Deutschland, das hat eine Studie ergeben, gehen nachträglich zum Vorschein kommende Schäden in die Milliarden. Diese Unsicherheiten könnten durch ein digitales Dossier, bei dem über die ganze Lebenszeit eines Fahrzeugs Einträge wie Unfälle, Reparaturen, Service und Kilometerstand durch unterschiedliche und unabhängige Marktteilnehmer wie Garagisten, Versicherungen, Strassenverkehrsämter oder Abschleppdiensten wie dem TCS stark verringert, wenn nicht sogar verhindert werden. Eine eindeutige Fahrzeug-ID und – damit verbunden – die Historie des Fahrzeugs, die gleich ausführlich und immer aktualisiert nicht an einem zentralen Ort, sondern dezentral abgespeichert ist, wäre die Lösung.

Und hier kommt cardossier ins Spiel: Cardossier ist eine neuartige, auf der Blockchain basierten Privat-Public-Partnership Plattform, die als non-profit Verein eine Art «digitale Allmend» gemeinsam entwickelt und betreibt. Es handelt sich um ein wirtschaftliches Ökosystem, das alle relevanten Teilnehmer auf dem Schweizer Automobilmarkt zusammenbringen soll, bei dem alle Teilnehmer auf Augenhöhe zusammenarbeiten und bei der jeder aktiv am System mit bauen und seine spezifischen Geschäftsmodelle darauf entwickeln kann.

Durch die validierten, digitalen Identitäten und digitalen Signaturen und das «offene» Konsortium können Prozesse zukünftig komplett digital und automatisiert abgewickelt werden. Damit verbunden ist sowohl eine zeitliche Verkürzung des Geschäftsprozesses an sich, als auch eine Kostenersparnis. Ausserdem bringt das System deutlich mehr Flexibilität: Ein Fahrzeug lässt sich auf dieser Basis auch ausserhalb der Schalteröffnungszeiten – zum Beispiel an Wochenenden – kaufen, versichern und immatrikulieren.

Cardossier wird die Digitalisierung der Branche massiv beschleunigen, davon sind wir überzeugt. Das ist mit ein Grund, weshalb sich auto-i-dat ag als Gründungspartner im Verein cardossier engagiert. Im Rahmen dieses Engagements haben wir damit begonnen, einen ersten Satz von elf Millionen Fahrzeugdaten auf die zusammen mit dem Schweizer Softwareunternehmen AdNovum entwickelte Plattform zu laden. Die Daten sind vorerst nur für die Vereinsmitglieder zugänglich, eine Öffnung für Private ist im Verlaufe der nächsten Jahre geplant.