e-Service4: nun bis 14 Installation pro Tag

Damit auto-i-dat ag den e-Service4 noch schneller bei unseren Kunden installieren kann, hat die Firma die Installationskapazität verdoppelt: Ab sofort werden bis zu 14 Installationen pro Tag durchgeführt. Zurzeit sind bereits ca. 950 Installationen mit e-Service4 ausgerüstet.
 

 
In erster Priorität werden alle Kunden mit e-Service4 ausgerüstet, die noch keinen e-Service installiert haben, anschliessend werden alle bestehenden Kunden mit der neuesten Version 4 aufgerüstet. Ziel ist es, dass alle Kunden noch vor Ende Sommer 2016 mit der aktuellsten Version ausgestattet sind und alle Vorteile der Kommunikation mit der AXA Versicherung nutzen können.

 
Der persönliche Kontakt mit unseren Kunden ist auto-i-dat sehr wichtig», sagt auto-i-dat CEO Wolfgang Schinagl. Nur so sei es möglich, die Fragen direkt im Gespräch zu klären und bei der Einführung individuelle Fragen beantworten zu können. «Darum», so Schinagl weiter, «setzen wir auf persönliche, kompetente Unterstützung bei der Installation von e-Service4 und nicht auf eine anonyme, automatisierte Installation». Verbunden damit sei manchmal jedoch etwas Geduld auf Seiten der Kunden, wofür Wolfgang Schinagl um Verständnis bittet: «Wir machen alles in unseren Möglichkeiten stehende und arbeiten aktuell komplett am Limit.»


Die Kommunikationsplattform zwischen Carrosserien und Versicherungen

Unser e-Service ist die Kommunikationsplattform zwischen den Carrosserien und Versicherungen:

  • Elektronische Schadenmeldungen und Kommunikation mit den Versicherungen

  • Zeitsparend und einfach

Der e-Service wurde gemeinsam mit dem VSCI entwickelt und vertrieben mit dem Ziel, dass die Betriebe der Carrosserie-Industrie die Schadenmeldung mit möglichst geringem Aufwand elektronisch den Versicherungen übermitteln können.

Falls der Betrieb die Schadenkalkulation SilverDAT II im Einsatz hat, können auch direkt die Kalkulationen mit Bildern an die Versicherungen übermittelt werden.


Effiziente Kommunikation mit der Versicherung

Nach einem Schadenfall mit der Versicherung zu kommunizieren kann eine Herausforderung sein, nicht nur für den betroffenen Kunden, sondern auch für den, der den Schaden repariert: für Sie als Garagisten oder Carrossier. Das muss nicht sein – denn jetzt gibt es e-Service4 von auto-i-dat!

Das Ziel war klar: Die Kommunikation zwischen Versicherung und Reparatur-Gewerbe muss effizienter und zeitgemässer werden. Deshalb haben wir von auto-i-dat in enger Zusammenarbeit mit dem Versicherungskonzern AXA den e-Service4 entwickelt: Umständliche Abklärungen, langes telefonieren und warten auf eine Reparaturfreigabe gehören damit der Vergangenheit an.

Und so effizient funktioniert e-Service4:

  • Der Versicherte meldet der AXA einen Schaden. Die Versicherung eröffnet via e-Service4 umgehend einen Fall. Sie als Reparateur des Schadens erhalten automatisch eine Mitteilung – unter anderem mit der Bitte, mit dem Versicherten in Kontakt zu treten. Über e-Service4 können Sie auch gleich via Chat-Funktion mit der Versicherung in Verbindung treten.

  • Bringt ein Versicherter ohne die Versicherung vorab zu informieren sein beschädigtes Fahrzeug direkt zu Ihnen, so können Sie den Fall gleich selber eröffnen – und den Schaden via e-Service4 der Versicherung melden. Sobald Sie die nötigen Informationen und Dokumente zum Schadenfall hochgeladen haben informiert Sie AXA innerhalb kürzester Zeit über das weitere Vorgehen. Die definitive Reparaturfreigabe erfolgt im Regelfall in weniger als zwei Stunden.

In naher Zukunft wird auch eine elektronische Rechnungsübermittlung via e-Service4 an die Versicherung möglich sein. Das wird den gesamten Rechnungsprozess und damit auch die Begleichung Ihrer Rechnung beschleunigen. 

  

 



So ändern Sie den MwSt.-Satz

Am Sonntag, 24. September 2017, haben die Schweizer Stimmberechtigten die Vorlage «Altersvorsorge 2020» an der Urne abgelehnt. Deswegen sinken die MWST-Sätze ab dem 1. Januar 2018 von 8.0% auf 7.7%. Um Ihnen die Umstellung in e-Service4 zu erleichtern, finden Sie nachfolgend eine Anleitung dazu.

Um die MwSt. umzustellen benötigen Sie Adminrechte. Gehen Sie wie folgt vor:

Wählen Sie den Reiter «Einstellungen» und dort «Optionen».


Wählen Sie den Reiter «Allgemein».

Stellen Sie hier nun den MwSt. Satz um auf 7.7 und speichern Sie die neuen Einstellungen anschliessend. Schliessen Sie danach die Maske «Einstellungen» mit dem Kreuz in der oberen rechten Ecke.

Der MwSt.-Satz ist nun umgestellt und wird bei allen neu eröffneten Schadenfällen angewendet.

Für bereits vorhandene Schadenfälle ist der alte MwSt.-Satz hinterlegt.

Sollten Fragen auftauchen, erreichen Sie uns, wie gewohnt, von 08:00–12:00 und
von 13:00-17:00 unter 044 497 40 30 oder unter office@auto-i-dat.ch

Das ist der direkte Nutzen für die Carrosserie-Betriebe:

  • Einheitliches, einfaches Tool mit welchem schnell Schäden erfasst und der Versicherung übermittelt werden können
  • Unabhängig von Büroöffnungszeiten
  • Die Reparaturfreigabe erfolgt direkt im e-Service
  • Einfache, nachvollziehbare Schadenmeldung für alle Parteien
  • Keine teuren Wartezeiten
  • Einfache Kontrolle
  • Bessere Datenqualität
  • Schnellerer Zahlungsfluss
  • Gleiches, einheitliches Vorgehen für alle Versicherungsgesellschaften (zurzeit AXA-Winterthur, Basler und Helvetia)